Skip to content

Nackenschmerzen müssen nicht sein

Nackenschmerzen müssen nicht sein

Viele Menschen leiden unter starken Muskelverspannungen am Nacken und im Schulterbereich. Die Verspannungen können zu Schmerzen im oberen Rücken, dem Nacken, in den Schultern oder an den Armen führen. Der Körper versucht, die schmerzhaften Bereiche durch Muskelanspannung ruhig zu stellen. Diese Anspannung verschlimmert oft die Schmerzen – ein Teufelskreis entsteht. 

Um die Schmerzen erträglich zu machen, nehmen wir nicht selten eine Schonhaltung ein, wodurch eine Fehlhaltung entstehen kann. Die Arbeit der verspannten Muskeln wird nun von anderen Muskeln übernommen, wodurch die Schmerzen verlagert werden und sich weiter ausbreiten können.

Die Ursachen hierfür sind häufiges Sitzen, Bewegungsmangel oder Überbelastung. Eine weitere Ursache kann auch in einer psychischen Belastung oder in dauerhaftem Stress liegen, welche die Muskeln buchstäblich erstarren lassen. Bei lang anhaltenden Schmerzen ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Es gibt verschiedene Wege, um den Schmerzen Abhilfe zu schaffen. So etwa Massagen, gezieltes Training und tägliches Dehnen. Es gilt in jedem Fall, das falsche Bewegungsmuster zu durchbrechen.