Skip to content

Hefeschneesterne

Leckeres Hefegebäck für kalte Tage

Hefeschneesterne

Leckeres Hefegebäck für kalte Tage

Süsser Schneestern

 

Teig:

500 g Dinkelmehl

1 TL Salz

2 EL Zucker

1 TL Trockenhefe 

100 g Butter

2 dl Milch

1 Ei

Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Zucker unterrühren. Eine Mulde ins Mehl formen, Hefe hineingeben. Butter in einer Pfanne schmelzen, vom Herd nehmen, Milch zur Butter und alles zusammen mit dem Ei in die Mulde und zum Mehl geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig zugedeckt und über Nacht an einem kühlen Ort aufgehen lassen. 30 Minuten vor Weiterverarbeitung den Teig kneten und nochmals für 30 Minuten aufgehen lassen. Danach den Teig halbieren, die Hälften rund auswallen (ca. 25 cm Durchmesser).

Füllung:

3 EL Apfel- oder Birnenmus

50 g Zartbitterschokolade, fein gehackt

Füllung auf einen Teigboden verteilen, mit dem anderen Teigboden bedecken. Ein Trinkglas mit der Öffnung nach unten in der Mitte des Teigs platzieren, den Teig vom Glas aus in 16 Stücke teilen (siehe Bilder). Die Teile zwirbeln und jeweils zwei Stücke an den Enden zusammenfügen. Den Schneestern für 30 Minuten aufgehen lassen, mit Ei bestreichen und für ca. 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.

Pikanter Schneestern

Teig:

500 g Dinkelmehl

1,5 TL Salz

1 TL Trockenhefe

3 dl Wasser

0,5 dl Olivenöl

Mehl in eine Schüssel geben, Salz unterrühren. Eine Mulde ins Mehl formen, Hefe hineingeben. Wasser und Olivenöl mischen und in die Mulde zum Mehl geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Danach gleich vorgehen, wie im Rezept zum süssen Schneestern beschrieben.

Füllung:

70 g Käse

6 Oliven

4 getrocknete Tomatenhälften

Alles sehr fein hacken, danach gleich formen, wie im vorherigen Rezept beschrieben. Für ca. 35 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.