Skip to content

Gelenk- oder Muskelschmerzen nach dem Sport

Gelenk- oder Muskelschmerzen nach dem Sport

Besonders Trainingsanfängerinnen und -anfänger sind häufig von Gelenk- oder Muskelschmerzen betroffen. Deswegen sollte man sich aber nicht vom Weitertrainieren abhalten lassen. Solange sich die Schmerzen wie Muskelkater oder ein «Zwicken» in den Gelenken anfühlt, sind sie nicht besorgniserregend. Solche Schmerzen sollten während der Nacht zurückgehen.

Der Grund für Nachwirkungen nach dem Training liegt meist in einer ungewohnten Belastung. Wie lassen sich nun kurzfristig solche Schmerzen in den Muskeln oder den Gelenken nach dem Sport lindern? Es gibt wunderbar wirkende homöopathische Produkte wie Arnika oder andere Schmerzöle, die den Hormonhaushalt nicht stark belasten. Beim Essen lohnt es sich, zu Nüssen, Haferflocken, Früchten, Gemüse und guten Ölen zu greifen, da diese Muskeln und Gelenke mit Mineralien und anderen wertvollen Stoffen versorgen. Wenn nun aber die Schmerzen länger als drei Tage anhalten, ist dies ein Warnzeichen. Sie sollten einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Der Trainingsstart sollte vernünftig erfolgen, damit das Training nachhaltig zum Erfolg wird!